Familien in Notsituationen – Diakonie unterstützt

Dafür steht FiNDus, die Familienbegleitung der Pflegediakonie. Unsere Hilfe kommt dann zum Einsatz, wenn in besonderen Belastungssituationen die ausreichende Betreuung, Pflege und Erziehung sowie die Führung des Haushalts vorübergehend nicht mehr gewährleistet werden kann. Wir sind für Sie da – in Ihrem Zuhause und abgestimmt auf Ihre individuelle Lebenssituation.


FiNDus Familienbegleitung

Hilfe in Notsituationen

Wir unterstützen Familien mit Kindern bis zum 12. Lebensjahr unter anderem in folgenden Situationen:

• bei Erkrankung oder Abwesenheit der haushaltsführenden Person (z. B. stationärer Aufenthalt aufgrund physischer oder psychischer Krankheitsbilder)
• bei familiärer Überforderung
• in besonders belastenden Situationen (z. B. Trennung oder Verlust eines Elternteils)
• bei Risikoschwangerschaften oder nach der Entbindung
• bei der Betreuung eines Kindes mit einer Pflegestufe, hier gilt der Anspruch ohne Altersbeschränkung (nach § 45 SGB XI)


Wir bieten Ihnen:

• Hilfe zur Selbsthilfe
• Fortführung/Strukturierung des Alltags
• einfühlsame Beratung und Anleitung
• eine gute Vernetzung mit anderen
sozialen Einrichtungen

Wer trägt die Kosten?

• Gesetzliche Krankenversicherung
• Deutsche Rentenversicherung
• Pflegeversicherung
• Fachdienst Jugend
• privat