Newsdetail
Zurück zur Übersicht

Diakoniestation Siek feierte 30 Jahre

Es begann im Kleinen in der Gemeinde Siek: Eine Gemeindeschwester, eine Altenpflegerin, eine Telefonistin und ein Zivildienstleistender waren die Ersten, die am 01. April 1992 die Arbeit in der Diakoniestation - damals noch Sozialstation Siek aufnahmen. Nach einer bewegenden Geschichte ist die Station heute, da ist sich die Gemeinde einig, eine ganz Große.
,,Damals wie heute ist der häufigste Wunsch der Menschen, dass sie ihr Leben auch bei Pflegebedürftigkeit in den eigenen vier Wänden verbringen können. Diesen Wunsch möglich zu machen, dafür setzen wir uns mit unserem ambulanten Dienst täglich ein“, fasst Karin Brökel, Pflegedienstleiterin der Station, den Anspruch ihres Teams zusammen. Das Spektrum umfasst dabei vor allem Behandlungspflege, Grundpflege, Wundmanagement, hauswirtschaftliche Unterstützung, Hausnotrufe und natürlich Verhinderungspflege bei Ausfall eines pflegenden Angehörigen. Doch der Pflegemarkt ist in den letzten Jahren vielschichtiger geworden. Es geht nicht mehr nur um Fürsorge, sondern auch um gute und verständliche Beratung und Hilfestellung im Dickicht der Pflege Bürokratie. Ausbildung der Held*innen von Morgen Tiefgreifendes Fachwissen ist eine der wichtigsten Grundlagen für die Arbeit der Pflege- und Betreuungskräfte. ,,Wir haben die Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Beginn an sehr ernst genommen und regelmäßige Schulungen in unseren Unternehmensplanungen berücksichtigt“, betont Brökel. Inzwischen ist die Station so gut aufgestellt, dass sie ihr Wissen auch mit der nächsten Generation teilt. ,,Das Personal wird knapper und die Anforderungen in unserer Branche wachsen. Daher möchten wir unseren Teil dazu beitragen, den Nachwuchs entsprechend darauf vorzubereiten.“ Wir setzen viel auf Weiterentwicklung und es ist uns wichtig, unseren Auszubildenden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, um somit unsere Fachkräfte von Morgen qualifiziert auszubilden. 

Sicherlich ein guter Grundstein für die nächsten 30 Jahre Diakoniestation in Siek.